Social Media Marketing – Best-Practice-Beispiel


Wer meinen Blog schon länger verfolgt oder an einem meiner Seminare teilgenommen hat weiß, dass mein Ansatz von Social Media Marketing kommunikationsbasiert und nachhaltig ist. Spätestens nach dem Artikel >Social Media Marketing ist keine Litfaßsäule ist klar, dass ich die „man muss nur aufdringlich genug seinl“-Prinzipien genauso ablehne, wie Quantität-vor-Qualität-Strategien.

Es ist mir eine Freude, wenn meine Kunden diesen Ansatz schätzen und umsetzen. Besonders dann, wenn einige Zeit nach meinen Seminaren und Beratungen weiter mit diesem Ansatz gearbeitet wird und kreative Ideen entwickelt werden. Heute möchte ich euch solch ein Best-Practice Beispiel vorstellen.

 

Goldschiede Formvoll – ein Best-Practice Beispiel

Vor 1,5 Jahren war die junge Goldschmiedemeisterin Jana Voll Teilnehmerin einer meiner Social Media Seminare für die Handwerkskammer. Sie war damals in der Vorbereitungsphase ihrer Selbständigkeit. Motiviert, interessiert und offen fiel sie mir damals schon direkt auf. Man merkte, dass sie keine Berührungsängste mit den Sozialen Medien hatte und sich auf deren Einsatz freute. „Ich bin gerne auf Facebook und werde mich und meine Arbeit dort authentisch zeigen“ sagte sie damals selbst über sich. 1,5 Jahre später kann ich bestätigen, dass sie genau dies mit großem Erfolg tut!

Hand auf´s Herz: wir alle kennen Leute, die mit ihrem Optimismus und Erfolg nerven. Grade auf Facebook und Co. werden wir oft mit solchen Sunnyboys und -girls überflutet. Ganz anders ist das bei Jana Voll. Das hat meiner Meinung drei Gründe:

  1.  Jana Voll ist eine sympathische, natürliche und liebenswerte Unternehmerin, der man ihren Erfolg einfach gönnt
  2. Durch ihre Social Media Präsenz lässt sie die Menschen an ihrem Erfolg und ihrer Freude teilhaben
  3. Sie stellt nicht ausschließlich sich selbst und ihre Produkte in den Mittelpunkt, sondern gibt auch ihren Kunden eine Plattform

Unverfälscht, liebevoll und stilvoll hat sie sich so auf Facebook eine beständige und wohlwollende Community aufgebaut, die immer wieder mit neuen Ideen überrascht wird.

 

Lieblings-Follower

In ihrer aktuellen Aktion auf Facebook bedankt sich Jana Voll bei ihren treuen und regelmäßig interagierenden Fans. Es ist in den Sozialen Medien die Königsdisziplin, Fans langfristig zu binden und ihnen immer wieder Gründe zum Liken zu geben. Andererseits ist eine solche Treue auch nicht selbstverständlich und wert, gewürdigt zu werden. Durch die Beantwortung von drei Fragen stellt Jana Voll momentan täglich einen ihrer treuen Facebook-Fans vor, die sie humorvoll  „Wiederholungstäter“ nennt:

Vorstellungsrunde_Jana_Voll

  1. Woher kennst Du Jana Voll ?
  2. Was magst du an der Goldschmiede Formvoll?
  3. Wenn du einen Wunsch frei hättest. Wie sähe dein Traum-Schmuckstück aus?

Durch die drei Fragen wird sowohl der persönliche Bezug zu der Unternehmerin gezeigt, als auch der Bezug zur Goldschmiede und dem Schmuck. Besser geht es nicht! Ein Foto der vorgestellten Person macht das Ganze persönlich. Die Antworten und auch die Traum-Schmückstücke sind so individuell wie die Fans selbst. Es macht Spaß, die Vorstellungsrunde zu verfolgen.
Hier ein >Beispiel

Durchweg positiv sind auch die Reaktionen der Facebook-Community. So wird kommentiert, dass man Janas Posts immer sehr schätzt, weil sie die Möglichkeit bieten, an dem was sie tut zu partizipieren. Die Vorstellungsaktion wird als tolle Idee angesehen und die Fans sind schon gespannt auf weitere Vorstellungen.

Ein rundum gelungener Social Media Einsatz und eine tolle Aktion!

Ich freue mich über einen Kommentar!