Social Media Marketing ist keine Litfaßsäule 2


Social_Media_Marketing_Litsaßsaeule

Stellen Sie sich mal vor, zwei Menschen stehen sich gegenüber und jeder schreit dem anderen gleichzeitig Informationen zu. Weil er sie loswerden will, weil er gehört werden will, weil das, was er zu sagen hat soooo wichtig ist. Kommen die Botschaften beim anderen an? Nein, natürlich nicht werden Sie sagen. Das macht ja keinen Sinn.

 

Social Media sind keine Werbeplattform

Aber warum erlebe ich dieses Szenario tagtäglich in den Sozialen Medien? Leute hauen in Gruppen und auf Pages ihre Werbung raus, ohne mit den Werbeempfängern vorab im gegenseitigen Austausch gewesen zu sein. Und warum denken die Leute, die das tun, es wäre Social Media Marketing? Leute, das ist kein Social Media Marketing, das ist genauso sinnlos wie das beschriebene gegenseitige Anschreien.

Gerade auf XING beobachte ich dies leider immer wieder. In Gruppen werden reihenweise Seminare beworben und die Einladung zu Events einiger Kontakte spammen das Postfach zu. Ansonsten hört man nichts von diesen Personen. Nur Werbung …  Einige Marketing-Experten, die auf den Social Media Hype aufspringen, empfehlen diese Vorgehensweise erschreckenderweise sogar. Social Media sind mehr als ein Marketinginstrument! Und eine Werbeplattform sind sie schon mal gar nicht!
Erst, wenn man die besonderen Kommunikationsformen und Vernetzungsmöglichkeiten der Sozialen Medien verstanden hat, lebt und liebt (ja liebt!), kann man auch sinnvolles und authentisches Social Media Marketing betreiben.

 

Social Media Marketing ist Kommunikation

Social Media sind ein Kommunikationsmittel. Bei Kommunikation geht es um Menschen, Beziehungen, Miteinander und Respekt. Und zu Respekt gehört das Zuhören. Es gelten die gleichen Höflichkeitsformen, wie bei anderen Kommunikationsmedien. Oder gehen sie bei der Telefonakquise folgendermaßen vor:
Anrufen → es wird abgehoben → „Kaufen Sie mein Produkt zum Preis XY“ → Auflegen

Unsinnig, oder? Und genau so ist das auch im Social Media Marketing. Bauen Sie sich ein Netzwerk auf, kommen Sie mit den MENSCHEN in Kontakt und ins Gespräch (Ja, das geht auch über Medien!), bringen Sie sich ein, werden Sie gesehen und geschätzt. Dann – und erst dann – ist es sinnvoll, in angenehmer und nicht nervender Art und Weise eigene Leistungen und Produkte zu empfehlen. Zielgruppenspezifisch und Mehrwert bietend. Wenn ich die Menschen kenne, mit denen ich kommuniziere, weiß ich auch, für wen mein Angebot nützlich ist. Genau das ist ein großer Nutzen der Sozialen Medien, der vor Social Media Zeiten in dieser Weise noch nicht möglich war. Also nutzen Sie diese Chance!

Wer mir nur seine Werbung zeigen möchte, wie eine Litfaßsäule, der bleibt genau dort, wo eine Litfaßsäule hingehört: draußen auf der Straße. Wer mit mir ins Gespräch kommen möchte, mir zuhört und Mehrwert bietet, den bitte ich gerne in meine Wohnung.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gute und erfolgreiche Kommunikation in den Sozialen Medien!

 

___________________________________________________________________________________________________________

Am 19. und 20. September haben Sie die Möglichkeit, mehr über kommunikationsbasiertes und nachhaltiges Social Media Marketing zu lernen. Besuchen Sie mein Seminar. >Hier geht es zur Beschreibung.


Ich freue mich über einen Kommentar!

2 Gedanken zu “Social Media Marketing ist keine Litfaßsäule